Anzeige

Best of Prank War

"The Walking Dead": Die besten Streiche von Norman Reedus und Andrew Lincoln

In "The Walking Dead" sind Protagonist Rick Grimes und Fan-Liebling Daryl Dixon ein eingespieltes Team. Wie Brüder, könnte man meinen. Das ist auch im wahren Leben der Darsteller Andrew Lincoln (r.) und Norman Reedus so. Die beiden lieben es, sich gegenseitig Streiche zu spielen. Doch damit ist es jetzt vorbei: Lincoln verlässt die Zombie-Serie nach der 9. Staffel. Oh-so-Famous.de zeigt die besten Streiche der beiden aus den letzten Jahren. Ihre Lieblingswaffe: ganz viel Glitzer.

"Mit wem am Set verstehst du dich am besten?“, wurde Norman Reedus einst in einem Interview gefragt. "Andy“, lautete die knappe Antwort mit einem Unterton, als wäre dies so offensichtlich, dass die Frage überflüssig sei. Dabei nutzt der Daryl-Dixon-Darsteller jede Gelegenheit, seinem Serienkollegen eins auszuwischen. Wann diese Fehde aus Streichen ihren Anfang nahm, wissen wahrscheinlich selbst die beiden nicht mehr. War es Normans blanker Hintern, den er Andrew ins Gesicht streckte, um ihn von einem Stunt abzulenken? Vielleicht war es aber auch die Japanischstunde …

Japanisch für Anfänger

Auf einer Promotour für "The Walking Dead" in Japan brachte Norman seinem Kollegen einen Satz in der Landessprache bei. Der Rick-Darsteller dachte, er würde sich bei Fans für die Unterstützung bedanken. In Wahrheit sagte er aber: "Wo ist die Toilette?“ Norman lebte in seiner Jugend einige Zeit im Land der aufgehenden Sonne und hat da wohl ein paar Brocken Japanisch aufgeschnappt, auf die sich sein Freund verlassen hatte.



Für seine Revanche traf Andrew aufwendige Vorbereitungen. Standesgemäß mit Zombies sollte es sein. Dafür holte der Schauspieler nicht nur Greg Nicotero an Bord, der bei "The Walking Dead" Regisseur und Maskenbildner ist, sondern auch Nick Santonastasso. Der Instagram-Star ist ein großer Fan der Serie, und so war er natürlich für Andrews Schandtaten Feuer und Flamme. Nick leidet am Hanhart-Syndrom, weshalb er keine Beine hat, einen fehlgebildeten rechten Arm und an der linken Hand nur einen Finger. Doch das hat ihn noch nie von etwas abgehalten.

Zombie-Prank

"Walking Deads"-Maskenbildner verwandelte den Instagram-Star in einen waschechten Zombie, der Norman Reedus das Fürchten lehren sollte. Während dieser auf ein Interview wartete, versteckte sich Nick im selben Raum, um auf Andrews Zeichen dem Daryl-Darsteller einen gehörigen Schrecken einzujagen. Leider kann man einem waschechten Zombiejäger mit den Untoten nicht unbedingt Angst einjagen, was man Norman ansieht. Dennoch hatten alle Beteiligten Spaß an der Aktion.

Es mussten größere Geschütze aufgefahren werden: Norman vergriff sich an Andrews Auto. Wie er in "The Late Night Show with James Corden" beichtete. Der Moderator wollte wissen, ob es da wirklich diesen Prank-Krieg zwischen den beiden gebe. Der Schauspieler lachte und sagte: "Er wird mich umbringen." Dann erzählte er von einem Daryl-Dixon-Airbrush-Bild mit "wehendem Haar", das er heimlich an Andrews Auto anbrachte. "Er hat es nie bemerkt", sagte der Schauspieler in der Talk-Show. "Also fuhr er monatelang damit rum." Doch irgendwann fiel das auch dem Rick-Darsteller auf, der Rache schwor. Dem wollte Norman zuvorkommen: "Während des Drehs der letzten Staffel ging er in seinen Trailer und ich hatte ihn mit lauter Hühnern gefüllt." Moderator James Corden bringt es auf den Punkt: "Du hast ihm etwas heimgezahlt, was er noch gar nicht getan hat?" Norman meinte lediglich, er hätte schnell sein müssen. James Corden hielt es für einen sehr einseitigen Krieg. Dem stimmte Norman zu.

Die erfolgreiche Glitzer-Attacke

Und der der Daryl-Darsteller vergriff sich ein weiters Mal am Auto seines Kollegen. "The Walking Dead wird im Sommer in der Hitze Georgias gedreht. Eine Klimaanlage im Auto gibt den Schauspielern eine Erfrischung nach getaner Arbeit. Außer man hat Norman Reedus als Kollegen, der die Lüftung mit Glitzer angereichert hat, wie er es bei Andrew tat. Das Ganze filmte er und veröffentlichte es anschließend auf Instagram.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Glitter attack successful

Ein Beitrag geteilt von norman reedus (@bigbaldhead) am Jul 19, 2016 um 10:21 PDT

 

Bei der San Diego ComicCon 2016 klagte der gepeinigte Andrew den Fans sein Leid. "Meine zwei Kinder hatten Tränen in den Augen", erzählte er. "Und sie sagten: 'Was hat Nanny Norman getan?' Und ich sagte: 'Ihr Süßen, er demütigt euren Vater!'" Während seiner Geschichte lachte Norman noch, bis aus heiterem Himmel eine Handvoll Glitzer in seinem Gesicht landete.  

Die Glitzer-Bombe

Leider stellte sich Lincoln dabei etwas ungeschickt an, sodass er selbst ebenso funkelte wie sein Opfer. Also holte er sich erneut Verstärkung: Das Team des Portals "Entertainment Weekly" stellte sich dabei gern zur Verfügung. Ein Fotoshooting bot eine ideale Gelegenheit für Andrews Glitzer-Bombe. Erst die coolen Posen für den Fotografen, dann folgte der große Knall. Lincoln ließ einen Ballon mit Glitzer über Reedus' Kopf platzen. Die Freude war groß über den funkelnden Daryl-Darsteller.

 

 

Im Juli dieses Jahres konnte Lincoln noch einmal zurückschlagen. Diesmal musste Reedus' Auto dran glauben. Er wickelte es komplett mit Klopapier ein.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ahem. Andy lincoln strikes again

Ein Beitrag geteilt von norman reedus (@bigbaldhead) am Jul 10, 2018 um 7:32 PDT

 

Doch damit wird jetzt Schluss sein. Mit dem Abschluss der Dreharbeiten für Staffel 9 verlässt Andrew Lincoln endgültig das Set. Die Hauptrolle soll nun Reedus übernehmen, doch wer wird künftig Opfer seiner Streiche? Für die neue Bromance am Set könnte Jeffrey Dean Morgan ein heißer Kandidat sein. Zwar sind Daryl und Negan in der Serie verfeindet, doch im echte Leben sind die Schauspieler ein Herz und eine Seele – Brüder könnte man meinen, wie Lincoln und Reedus.

Lesen Sie auch:

 

Autor: Simone Vinnbruch