Anzeige
Vom Hollywood-Star zum Familienmenschen: Das wurde aus Hugh Grant

Vom Hollywood-Star zum Familienmenschen: Das wurde aus Hugh Grant

Der wohl beliebteste Bär mit Schlapphut ist wieder auf der Leinwand zu sehen: "Paddington 2". Auch dieses Mal leiht Elyas M´Barek dem liebenswerten Pelzträger seine Stimme und ist damit ein weiterer Grund, einen Familienausflug ins Kino zu machen. Noch besser: Hollywood-Schauspieler Hugh Grant spielt an der Seite des Bären einen ehemaligen Schauspieler in der Rolle des Bösewichts.

"Eine Rolle die mir so ähnlich ist, da musste ich gar nicht schauspielern" – Bei einem Interview verrät Hugh Grant, dass die Rolle seine persönliche Lage widerspiegeln würde. Immerhin gehörte der "Mitten ins Herz"- Star einst zu den größten Hollywood-Schauspielern überhaupt, während er derzeit kaum eine Rolle bekommt.

Doch wie konnte es soweit kommen?

Mit den großen Kassenhits wie "Nothing Hill" (1999) und "Bridget Jones" (2001) ging es steil bergauf in der Karriere des Schauspielers. Schon zuvor sammelte er Auszeichnungen, wie 1995 den Golden Globe Award als bester Hauptdarsteller in "Vier Hochzeiten und ein Todesfall". Im gleichen Jahr gab es jedoch einen Sex-Skandal des Schauspielers, welcher zu einer Anklage und der Verhaftung von Hugh Grant führte.

1999 war mit dem enormen Erfolg von "Notting Hill" mit Julia Roberts an seiner Seite jeder Skandal vergessen - Hugh Grant konnte sich zu den erfolgreichsten Schauspielern Hollywoods zählen.

Nach einigen erfolgreichen Filmjahren blieben jedoch plötzlich die Rollen aus. Hugh Grant lehnte sogar seine Paraderolle als Liebhaber von "Bridget Jones" in dem dritten Teil ab und klagte über Lampenfieber.


Hatte Hugh Grant nach so vielen Jahren harter Arbeit etwa keine Kraft mehr?

"Je weiter ich vom Filmbusiness weg bin, desto glücklicher bin ich" – so äußert sich Hugh Grant zu seiner aktuellen Lebenslage. Er scheint seine innere Ruhe gefunden zu haben und betont, trotzdem nicht völlig mit der Schauspielerei aufhören zu wollen. Der vierfache Vater hat allerdings mit seinen beiden Familien, welche an verschiedenen Orten leben, ganz schön viel zu tun.  Der 57-Jährige genießt das Familienleben abseits des Hollywood-Trubels. Hugh Grant möchte sich jedoch noch nicht ganz von der Kamera verabschieden: Aktuell spielt er eine der Hauptrollen im neuen Film "Paddington 2", der seit dem 23. November in den Kinos läuft. 

Das könnte Sie auch interessieren:

"Tatsächlich Liebe": Hugh Grant ist zurück

"Bridget Jones´ Baby": Die Stars früher und heute

Einst gefragt, heute vergessen? Das wurde aus den Bond-Girls

 

 

 

Autor: Tamara Stojmenovic