Anzeige
 Schlaflos in Hollywood: Stars mit Schlafstörungen

Schlaflos in Hollywood: Stars mit Schlafstörungen

Dass Prominente ganz normale Menschen mit alltäglichen Problemen sind, beweist auch das Thema Schlafstörungen. Was sich im Film "Schlaflos in Seattle" noch als romantisch erweist, ist in der Realität alles andere als angenehm. Welche Stars davon betroffen sind und warum ein Wollschlafanzug die Rettung sein kann, erfahren Sie hier.

Insomnia – diese Stars leiden an Schlafstörungen

Stress, Sorgen oder gesundheitliche Beschwerden: Gründe für Schlafstörungen gibt es viele. Mehr als dreißig Millionen Deutsche leiden unter Schlafstörungen. Auch viele Stars sind davon betroffen. Sei es die Sorge um den neuen Film, das neue Album oder die Schlagzeilen, die gerade in der Presse die Runde machen. Sänger Enrique Iglesias gab sogar seinem Album aus dem Jahr 2007 den Titel "Insomniac", d.h. nach einer Person, die an Schlaflosigkeit leidet. Der Spanier erklärte, dass er während der Aufnahmen für das Album einfach keinen Schlaf fand.

Schauspieler Johnny Depp litt lange unter Schlaflosigkeit, bis ihm sein guter Freund Julian Schnabel einen Pyjama aus Wolle schenkte. Das Geschenk des Malers und Regisseurs half Johnny Depp bei seinem Problem. Der Schauspieler konnte sein Glück kaum fassen: "Kaum zu glauben, aber wahr: Damit schlief ich plötzlich ganze zwölf Stunden am Stück. Es war wie ein Wunder."

Ob Kim Kardashian ein Schlafanzug bei ihrer Schlaflosigkeit geholfen hätte, sei einmal dahin gestellt. Das amerikanische Reality-TV-Sternchen litt lange unter den Folgen des Überfalls auf sie in einem Pariser Hotelzimmer. Die Frau von Rapper Kanye West gestand, dass sie nach dem Überfall nur schlafen konnte, wenn vier Bodyguards vor ihrem Haus standen.

Schauspielerin Jennifer Aniston machte ihre Rolle für das Drama "Cake" ein Strich durch die Schlafrechnung. Für die Rolle einer Schmerzpatientin musste die Amerikanerin ihr Fitnessprogramm einstellen. Der Sportentzug sorgte neben schlechter Laune auch für Schlafstörungen bei dem "Friends"-Star. Aniston war überrascht über diese Auswirkungen auf ihren Körper. Glücklicherweise sind die Dreharbeiten zu dem Film längst abgeschlossen und die Schauspielerin dürfte wieder den Schlaf der Gerechten schlafen.

Auch das viele Reisen kann für die Stars zu einem Problem werden. Sängerin Ellie Goulding litt lange unter Schlafstörungen und musste sogar Auftritte absagen. Das Reisen durch die verschiedenen Zeitzonen hatte sich in ihr System gemischt. Die Schlaflosigkeit zehrte so sehr an der Kraft der Sängerin, dass die Ärzte bereits Alarm schlugen, die Sängerin könne ihre Stimme verlieren.

Schlaflosigkeit hört sich harmlos an, ist es aber nicht. Denn nur wer gut schläft, bleibt auch gesund. Ein gestärktes Immunsystem, seelische Ausgeglichenheit, bessere Organ-und Stoffwechselfunktionen sind die positiven Auswirkungen ausreichenden Schlafs.

Das könnte Sie auch interessieren:

 

 

 

 

Autor: Redaktion