Anzeige
Mischa Barton verhindert Veröffentlichung von Sex-Tape

Mischa Barton verhindert Veröffentlichung von Sex-Tape

Im März wurde bekannt, dass zwei von Mischa Bartons Ex-Freunden versucht haben, ein Sex-Tape mit ihr für 500.000 US-Dollar zu verkaufen. Damals konnte Mischa gerade noch eine einstweilige Verfügung gegen Jon Zacharias und Adam Shaw erwirken.

Sieg vor Gericht

Gestern hat Mischa vor Gericht endlich einen Sieg errungen: Jon musste sich auf einen Deal eingelassen, der beinhaltet, dass er keine Sex-Filmaufnahmen oder -Fotos veröffentlichen darf, die während ihrer Beziehung entstanden sind. Zudem wird er alle Aufnahmen an Lisa Bloom, Mischas Anwältin, übergeben. Aus der einstweiligen Verfügung hat das Gericht eine dauerhafte gemacht, und so darf sich Jon Mischa ab jetzt nie mehr als ca. 90 Meter nähern.

 

Lesen Sie auch: 

Autor: Redaktion