Anzeige
Imagewandel? Zac Efron spielt Serienkiller

Imagewandel? Zac Efron spielt Serienkiller

Zac Efron steht mit seinem nächsten Film die vielleicht größte Herausforderung seiner bisherigen Karriere bevor: Er soll Ted Bundy spielen, einen der berühmtesten Serienkiller der Welt. Bundy hat zwischen 1974 und 1978 mindestens 28 junge Frauen und Mädchen mit seinem Charme und guten Aussehen an entlegene Orte gelockt und sie dort vergewaltigt, getötet und schließlich zerstückelt.

Zac Efron extrem boshaft

Der 29-jährige Schauspieler hat die Rolle des Killers in dem Streifen "Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile" (deutsch etwa: Extrem boshaft, schockierend böse und widerwärtig) übernommen, bei dem Joe Berlinger ("Blair Witch 2") Regie führen wird, berichtet The Hollywood Reporter. Demnach soll das Drehbuch aus der Perspektive von Elizabeth Kloepfer geschrieben sein, die Ted Bundys Langzeitfreundin war und ihn letztendlich der Polizei auslieferte.

Anspruch statt Klamauk

Dieser Film wird sicher einen Wendepunkt in Zacs Karriere darstellen, unterscheidet er sich doch sehr von den Klamauk-Streifen wie "Dirty Granpa" oder "Bad Neighbors", in denen der Schauspieler in der Vergangenheit zu sehen war. Doch bevor Zac auf die dunkle Seite wechselt, strapaziert er ab 01. Juni in der Komödie "Baywatch" nochmals unsere Bauchmuskeln.

 

Lesen Sie auch:

Autor: Redaktion