Anzeige
Fans entsetzt: Lady Gaga ersetzt Beyoncé

Fans entsetzt: Lady Gaga ersetzt Beyoncé

Am vergangenen Donnerstag (23. Februar) ließ Beyoncé ein Statement via The Associated Press veröffentlichen, in dem sie ihren Auftritt beim Coachella Festival absagt: "Nachdem ihre Ärzte ihr geraten haben, ihren strammen Terminplan in den nächsten Monaten weniger anstrengend zu gestalten, hat Beyoncé die Entscheidung getroffen, ihren Auftritt auf dem Coachella Valley Music & Arts Festival 2017 abzusagen. Die Veranstalter Goldenvoice and Parkwood sind jedoch hoch erfreut bestätigen zu können, dass sie ihren Auftritt auf dem Festival 2018 nachholt. Vielen Dank für das Verständnis." Nun wurde bestätigt, dass Lady Gaga die Slots von Beyoncé übernehmen soll. Die Organisatoren des Festivals haben zwar noch keine Unterschrift, der Deal stehe aber wohl schon.

Absage zum Wohl der Babys

Auch wenn die Absage angesichts ihrer fortgeschrittenen Schwangerschaft tatsächlich verständlich ist, ging ein Aufschrei durch die Sozialen Medien, da viele Fans ihre Karten nur gekauft haben, um Beyonce live zu erleben. Queen Bey hätte während des zweiwöchigen Festivals am 15. und 22. April auftreten sollen. Die Sängerin hatte per Instagram überraschend mit einem Foto die Zwillings-Schwangerschaft verkündet: "Wir möchten unsere Liebe und unsere Freude teilen. Wir sind doppelt gesegnet. Wir sind unglaublich dankbar, dass sich unsere Familie um zwei erweitern wird, und wir danken euch für die Glückwünsche. – die Carters"

Nun werden auch die Tickethändler nervös, da sich eine große Rückgabewelle abzeichnet und die Fans ihr Geld zurück haben wollen. Geld, das die Händler ungern wieder rausrücken, kosten die Tickets doch im VIP-Bereich bis zu 2.000 US-Dollar! Und noch ist unklar, ob Lady Gaga genauso viele Fans anlocken wird wie Beyoncé ...

Lesen Sie auch:

 

Autor: Redaktion