Anzeige
Die Highlights der Grammy Awards 2016

Die Highlights der Grammy Awards 2016

Gestern wurden in Los Angeles zum 58. Mal die Grammy Awards verliehen. Die Veranstaltung gilt als der wichtigste Musik-Preis der USA und ist heiß begehrt unter den Künstlern. Die Verleihung hatte in diesem Jahr einiges zu bieten und es gab viel zu sehen. Phänomenale Auftritte auf der Bühne, heiße Outfits auf dem roten Teppich und definitiv eine Trend-Frisur, die bei den weiblichen Stars gerade der Renner zu sein scheint. Außerdem gab es Dankesreden über die heute jeder spricht und kurzfristige Absagen, die uns staunen ließen. Oh-so-famous.de hat alle Highlights der Grammys 2016 für Sie zusammengetragen.

Grammy Awards 2016: Strahlende Gewinner und spektakuläre Highlights

Es war ihr Abend! Taylor Swift eröffnete die Show mit einem tollen Auftritt, räumte drei Preise ab, hatte jede Menge Spaß mit ihrer besten Freundin Selena Gomez und legte eine Dankesrede hin, über die heute jeder spricht. Läuft bei Taylor. Justin Bieber gewann für seine Single "Where Are Ü Now" den Preis in der Kategorie "Best Dance Recording" und konnte so seinen ersten Grammy mit nach Hause nehmen. Ziemlich niedlich war auch sein Auftritt auf dem roten Teppich gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Jaxon. Der kleine Bieber kommt ganz nach seinem berühmten Bruder. Meghan Trainor ergatterte den Preis als "Beste Newcomerin" und ist mächtig stolz. Der Sänger The Weeknd mit der schönen Soulstimme, der als heißer Anwärter für einen Preis galt, konnte zwei der Trophäen mitnehmen. Ein weiteres Highlight war sein Auftritt zusammen mit seiner schönen Freundin und Model Bella Hadid auf dem roten Teppich. Auch Kendrick Lamar wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Er war ganze elfmal nominiert und gewann fünf Grammys. Sogar aus dem Weißen Haus erreichten den Rapper über Twitter Gratulationen zu diesem Mega-Erfolg.

Grammy Awards 2016: Glamouröses Styling und neue Trend-Frisur

Die Damen haben mal wieder alles gegeben und sich für die Grammy Awards in die schönsten Kleider und Roben geworfen. Selena Gomez gewährte heiße Einblicke in ihrem blauen Pailletten-Kleid mit einem tiefen Ausschnitt von Calvin Klein. Taylor Swift bewies in ihrer Versace-Robe Mut zur (Knall-)Farbe, und auch Ariana Grande strahlte in ihrem leuchtend roten Kleid von Romona Keveza. Sängerin Ciara beeindruckte in einer freizügigen Kreation in Metallic-Optik mit weitem Beinausschnitt, und das schwangere Model und Freundin von Schmuse-Sänger John Legend, Chrissy Teigen, bezauberte in einem wunderschönen weißen Kleid mit Schleppe auf dem roten Teppich. Die neue Trend-Frisur unter den weiblichen Stars ist offenbar der kurze Bob: Taylor Swift, Adele, Carrie Underwood und andere Schönheiten wie Schauspielerin Kaley Cuoco erschienen mit diesem Haar-Look zur Preisverleihung. Die Frisur scheint wohl der neue Trend in Hollywood zu sein. Wir finden, den Damen steht das sehr gut.

Grammy Awards 2016: Kurzfristige Absage und Hommage an David Bowie

Eigentlich war Rihanna bei den Grammy Awards 2016 fest eingeplant. Doch kurz vor der Show musste sie ihren Auftritt in letzter Minute absagen. Der Grund: Die Sängerin leidet wohl an einer Virusinfektion und muss ihre Stimmbänder schonen. Auch die Medikamente, die sie schon seit einigen Tagen nimmt, hatten nicht angeschlagen. Rihanna entschuldigte sich per Twitter, und wir hoffen, dass es ihr bald wieder besser geht. Lady Gaga sorgte mit ihrem Outfit mal wieder für einen Hingucker der Extra-Klasse. Im Vorfeld zeigte die Sängerin schon bei Snapchat, dass sie sich ein neues Tattoo stechen ließ, und zwar zu Ehren des kürzlich verstorbenen Sängers und Pop-Ikone David Bowie. Ihr Styling und ein musikalischer Auftritt auf der Bühne zum Gedenken an den Musiker bei den Grammys war eine wunderbare Hommage an den Ausnahme-Künstler.

 

Lesen Sie auch: 

 

Autor: Concetta Bagnato