Anzeige
Liebes-Aus für Mariah Carey

Liebes-Aus für Mariah Carey

Mariah Carey (47) hat sich von ihrem Toy Boy Bryan Tanaka (33) getrennt – angeblich wegen seiner Eifersucht, berichtet TMZ.com. Aber auch Geld soll eine Rolle gespielt haben …

Nach Insider-Informationen soll Bryan unglaublich aufgebracht gewesen sein, weil Mariah so ein gutes Verhältnis zu ihrem Ex und Kindsvater Nick Cannon (36) hat. Die beiden verstehen sich in der Tat sehr gut, was aber zum Wohle ihrer gemeinsamen Zwillinge Monroe und Morrocan (6) auch wünschenswert ist. Dass sie aber gemeinsam Familienurlaub machten und gemeinsam auf Partys gehen, hat Background-Tänzer Bryan dann doch zur Weißglut getrieben.

Der letzte Aufreger

Der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte, sollen dann die "Kids‘ Choice Awards" gewesen sein. Nick begleitete Mariah mit den Zwillingen zur Show, was Bryan als persönlichen Affront empfand. Er soll das als Schlag ins Gesicht und regelrechte Respektlosigkeit ihm gegenüber empfunden haben. Um es ihr heimzuzahlen, hat Bryan dann vor Mariahs Augen unverhohlen mit anderen Frauen geflirtet – keine gute Strategie.

Kein Taschengeld mehr

Bezüglich des Geldes soll Mariah es auch satt gehabt haben, dass sie ständig die Rechnungen ihres Boyfriends bezahlen musste. Er kaufte sich ständig Dinge wie teure Schuhe von Gucci oder Balmain und ließ die Rechnung einfach an Miss Carey schicken. Dazu kam noch sein Faible für teuren Schmuck und Luxus-Uhren – und dreimal dürfen wir raten, wer das ganze Bling-Bling bezahlen durfte …

Die beiden haben sich in einander verliebt, als er ihr über die Trennung von Milliardär James Pecker hinweg half. Nun herrscht aber seit dem letzten gemeinsamen Urlaub Ende März in Cabo Sendepause – die beiden sollen sich weder gesehen noch miteinander gesprochen haben.

 

Lesen Sie auch:

Autor: Redaktion