Anzeige
Hörsturz! Große Sorge um Campino

Die Toten Hosen: Konzert in Berlin abgesagt

Hörsturz! Große Sorge um Campino

Schockmeldung für alle Fans der Toten Hosen: Frontmann Campino muss das Konzert in der Walbühne in Berlin für heute Abend (8. Juni) absagen, weil bei ihm ein Hörsturz diagnostiziert wurde. Das verkündet der Punkrocker zusammen mit den anderen Bandmitgliedern auch auf der Facebook-Seite der Band.

Alle Auftritte abgesagt?

Am Wochenende sollten die Toten Hosen auf dem Rock-Festival Rockavaria auf dem Münchner Königsplatz als Headliner auf der Bühne stehen. Fraglich, ob daraus noch etwas wird. Wobei man von Campino ja weiß, wie hart er im Nehmen ist: 2008 hatte er sich den Fuß gebrochen und ging trotzdem auf die Bühne. Und darüber hinaus: Er erklomm sogar mit eingegipstem Bein die riesigen Gerüste und entzündete dort bei Rock am Ring ein bengalisches Feuer.

Erst vor ein paar Tagen machte der Sänger Schlagzeilen, als herauskam, dass er und die Band zusammen mit Fans in ein Dresdner Freibad für eine nächtliche Plantscherei eingebrochen waren. Der Entschuldigungsbrief und eine Spende über 5.000 Euro folgte direkt im Anschluss.

Das könnte Sie auch interessieren:

Autor: Nadja Gharany