Anzeige
Ein weiterer schrecklicher Schicksalsschlag für Ruthie Ann Miles

Ein weiterer schrecklicher Schicksalsschlag für Ruthie Ann Miles

Wie viel Leid kann eine Mutter ertragen? Broadway-Star Ruthie Ann Miles (34) hat nun auch ihr zweites Kind verloren – im neunten Monat.

Erst vor zwei Monaten war die Schauspielerin in einen grauenhaften Autounfall verwickelt. Ihre damals vierjährige Tochter starb dabei vor ihren Augen. Eine Autofahrerin hatte eine rote Ampel übersehen. Mutter und Tochter überquerten gerade nach einem Gottesdienst in Brooklyn die Straße, als der Wagen die kleine Abigail und einen befreundeten Jungen (1) erfasste und knapp 30 Meter weit mitschleifte. Beide Kinder waren laut Augenzeugen sofort tot. Ruthie Ann Miles, die zu dem Zeitpunkt gerade mit ihrem zweiten Kind schwanger war, kam mit Schrammen und Platzwunden davon. Unvorstellbar wie grauenvoll die Monate nach dem Tod ihrer Tochter für die werdende Mutter gewesen sein müssen. Doch dann kam der nächste Schock.

"Unbeschreiblicher Schmerz"

Der Anwalt der Familie hat jetzt ein herzzerreißendes Statement herausgegeben: "Zum Zeitpunkt des Unfalls war Ruthie schwanger und wurde schwer verletzt", so Anwalt der Familie, Ben Rubinowitz. "Vergangenen Freitag haben Ruthie und Jonathan ihr Baby, Sophia Rosemary Wong Blumenstein verloren." Der Schmerz der beiden sei nicht zu beschreiben.

Freunde der Tony-Award-Gewinnerin richteten nach dem Unfall eine Spendenseite für sie ein, die jetzt im April geschlossen wurde. Warum ihr ungeborendes Kind nun zwei Monate nach diesem schrecklichen Unfall auch gestorben ist, wird nicht berichtet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Autor: Nadja Gharany