Anzeige
65 Jahr, gelocktes Haar: Bernhard Brink feiert Geburtstag

65 Jahr, gelocktes Haar: Bernhard Brink feiert Geburtstag

Bernhard Brink hatte nicht, wie so viele andere Schlagersänger, den einen großen Megahit. Trotzdem –​​ oder vielleicht auch gerade deswegen –​​ ​steht er seit mehr als 40 Jahren erfolgreich auf der Bühne. Zum 65. Geburtstag am 17. Mai verrät Ihnen Oh-so-famous.de, was sie vielleicht bis dato noch nicht über den Schlagersänger wussten ...

Es darf gefeiert werden

Fakt 1: Bernhard Brink kann dieses Jahr nicht nur einen runden Geburtstag feiern, sondern am 16. April auch bereits den 30. Hochzeitstag mit Ehefrau Ute. "Nach 30 Jahren bleiben wir jetzt natürlich auch zusammen, wer will uns denn noch?", scherzt Brink in der Sendung "SuperGoldies Spezial: Happy Birthday, Bernhard Brink" auf "GoldStar TV". "Im Ernst: Bei uns passt es einfach." Kennengelernt hatten sich der Sänger und die Diplom-Verwaltungswirtin 1981 in Köln, wo sie studierte. Und auch heute noch sind die beiden schwer verliebt: "Ute ist nach wie vor eine Frau, nach der ich mich umdrehen würde", so Brink im "B.Z."-Interview.

Fakt 2: 2016 übergab Bernhard Brink nach mehr als 20 Jahren die Moderation der MDR-Sendungen "Schlager des Jahres" und "Schlager des Sommers" an Florian Silbereisen. Will sich der Sänger etwa langsam aus dem Rampenlicht zurückziehen? Von wegen! 2017 bekommt er mit "Die besten Sommerhits aller Zeiten" eine neue Primetime-Sendung beim MDR. Und ein neues Album soll ebenfalls noch in diesem Jahr erscheinen. Außerdem wurde Brink für den Song "Von hier bis zur Unendlichkeit" 2017 bereits mit der "Eins der Besten" und dem "smago! Award" für den Radio-Hit des Jahres ausgezeichnet. Geschrieben wurde Brinks 100. (!) Single übrigens vom Grafen von Unheilig.

None-Hit-Wonder

Fakt 3: Unglaublich, aber wahr. In seiner ganzen Karriere konnte Bernhard Brink (bisher) keinen einzigen Nummer-1-Hit landen. Auch sein größter Erfolg "Liebe auf Zeit" schaffte es lediglich auf Platz 13 der Charts. "Es stimmt, ich bin nicht der, der mit einem Millionenseller bekannt wurde", gesteht Brink im Interview mit der "B.Z." "Aber vielleicht ist somit auch ein Fluch an mir vorbeigegangen. Ich stehe nicht für den Erfolgs-Ausbruch nach oben, sondern für Kontinuität. Ich habe einige Kollegen an mir vorbeifliegen, aber auch wieder abstürzen sehen, während ich mich stabil in der Mitte gehalten habe."

Fakt 4: Auf diesen Rekord hätte Bernhard Brink sicher gerne verzichtet. Er scheiterte ganze sechs Mal beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest und ist somit der erfolgloseste Vorentscheid-Teilnehmer der ESC-Geschichte. 1979 bewarb er sich zum ersten Mal mit dem Titel "Madeleine", es folgten fünf weitere erfolglose Versuche 1984, 1987, 1988, 1992 und zuletzt 2002​ gemeinsam mit Ireen Sheer. Aber vielleicht wagt Brink ja noch einen siebten Anlauf ...

Brinki kann über sich lachen

Fakt 5: In "Isch kandidiere!", der Horst-Schlämmer-Komödie mit Hape Kerkeling, nahm sich Bernhard Brink bei einem Cameo-Auftritt selbst auf die Schippe, genau wie im TV-Film "Pastewkas Weihnachtsgeschichte". 2014 nahm der Sänger außerdem an der RTL-Show "Let's Dance" teil, kassierte für jeden Tanz unteriridische Bewertungen –​​ und belegte trotzdem einen beachtlichen siebten Platz. "Das können wir nicht als Tanzen definieren, aber schön, dass du da bis​t", fasste es Jurorin Motsi Mabuse zusammen.

Fakt 6: Seine Fans lieben seine Locken – dabei glättete sich der Schlagerstar zu Beginn seiner Karriere sogar die Haare. "Irgendwann hat mein Manager aber gesagt: 'Bist du denn blöd? Mit Locken siehst du viel besser aus', erinnert sich Brink im Interview mit "Die Welt". "Und so wurden sie mein Markenzeichen."

Fakt 7: ​​In den 70ern fuhr Dieter Bohlen Bernhard Brink gelegentlich zu Auftritten, allerdings sei er nicht sein Fahrer gewesen, wie Bohlen in seiner Biografie "Nichts als die Wahrheit" behauptet, sondern er habe ihn freiwillig chauffiert, weil er unbedingt Lieder für Brink habe schreiben wollen. Thematisiert wird die Geschichte auch in Brinks Hörbuch "Bohlen ... Mein Fahrer". Vier Songs aus Bohlens Feder nahm der Sänger schließlich auf, "aber es hat nur zu B-Seiten gelangt", so Brink laut "B.Z.".

Das könnte Sie auch interessieren:



Autor: Suse Kröber